Tigers & Tomatoes Recordings










DJ THOKA
Münster, 1969, das Jahr in dem Thorsten Kaiser alias DJ THOKA das Licht der Welt erblickt. Wie bei vielen anderen DJ´s auch, beginnt seine Laufbahn als Party-DJ, bis er 1990 die erste große Chance bekommt. Auf der Mönchengladbacher Kaisernacht legt er vor einem Riesenpublikum auf und begeistert sofort über 2000!!! Partypeople. Im gleichen Jahr noch sichert er sich einen festen Platz in der Krefelder Königsburg. 1991 wechselte er in die Duisburger Diskothek Plastique, wo er regelmäßig den Samstag übernimmt. Von 1993 - 1996 ist DJ THOKA der gefeierte Residenz-DJ der Großraumdiscothek World Center in Kleve.

Seit dem arbeitet DJ THOKA als Booking-DJ in verschiedenen Discotheken und auf Großveranstaltungen in ganz Deutschland und in einigen Teilen Europas u.a. Tiefenrausch Köln, Tarm Center Bochum, Tarm Center Frechen, Poison Club Düsseldorf, Toy Stuttgart, Sabotage Dortmund, Riu Palace Mallorca, Joy Palace Mallorca, Empire Plaza Wesel, Paramount Park Rödermark, E-Dry Geldern, PM Moers, Soundgarden Dortmund, Playa Bochum, Kleibor`s Eschweiler, Backstage Hamm, Nightflight München, Tor 3 Düsseldorf, Katakomben Krefeld, Factory Mönchengladbach, Skala Legden, ZAK Uelsen, Turbinenhalle Oberhausen, Arena Bad Sachsa, Bhaggy Düsseldorf, B65 Hannover, Manege Aschersleben und weitere sowie bei diversen Großveranstaltungen in der Schweiz, in Frankreich, den Niederlanden und in Polen...

Während seiner Zeit als DJ im Plastique lernte er seinen ersten Produktionspartner Stefan Heinemann kennen. Die beiden beginnen mit nur einer Gitarre, einem Casio-Keyboard sowie zwei Plattenspielern, auf denen Thoka Beats zu den Sounds von Stefan dreht und bannen ihre ersten Stücke auf Kassette.

Im März 1993 riskieren die beiden den Sprung in die Professionalität und kaufen sich ein eigenes Tonstudio.

Nach einigen Projekten, die bei namhaften Firmen wie BMG/Ariola, Zyx, Intercord und Dance Street released werden ist „You make me feel so goood“ die erste Veröffentlichung unter dem Namen DJ THOKA. Veröffentlicht wird sie auf dem Herner Plattenlabel Rough Trade. Der Titel schlägt ein wie eine Bombe und landet in allen deutschen Dance-Charts auf den vorderen Plätzen, nicht zuletzt durch die hervorragenden Remixe von Interactive, Chill ´n´Force und Wippenberg .

Die Nachfolge-Single „ What is...? “ knüpft nahtlos am vorigen Erfolg an und landet wieder treffsicher in den Charts, wiederum mit einem Wippenberg Remix auf der Vinyl und der CD.

Es folgen Remixe für bekannte Acts wie General Base, Magnetic Pulstar, Kosmonova, Mr. President, Interactive, Perplexer und DJ Quicksilver .

Neben seinen eigenen Produkten produziert DJ THOKA mit seinem Partner zusammen den Club-Smasher „ HYPERTROPHY - Just come back 2 me “, der direkt nach Veröffentlichung auf Platz 51 der Deutschen Media-Control Charts einsteigt und auch in England und Frankreich gewaltig für Furore sorgt und dort in die Dance-Charts (Frankreich #1) und die Verkaufscharts einsteigt. Sogar in den USA kann HYPERTROPHY abräumen, die Nachfolgesingle „Beautiful day“ steigt bis auf Platz 2 der Billboard Dance Charts und hält sich sieben Wochen in den Top Ten.

Dann erscheint die neue DJ THOKA mit den Titeln „Party People/The One“ bei dem erfolgreichen Krefelder Label Dos or Die.
Auch hier trifft er wieder genau ins Schwarze- und die Menge tobt und tanzt dazu.

Die nächste Single „Keep it alive/Don`t stop me“ , wie sollte es anders sein- schafft ebenfalls eine Top Position in den DanceCharts.

Auch als Produzent von Lady Tom hat er die Nase vorn und befördert sie mit dem Hit „It´s a dream“ in den Charthimmel. Auch die nächsten HYPERTROPHY Tracks „Eternal flames“ & „Pullover“ schaffen jeweils die Sprünge in den Dance- und Verkaufscharthimmel

Nachdem er im Musikbusiness auch als Labelmanager bei Netrecord-z tätig war, ist DJ THOKA jetzt wieder auf der kreativen Seite der Branche tätig.

Die erste Produktion war die Neuveröffentlichung seines Hits „You make me feel so goood“ in der 2003er Version in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Produzentenerfolgsduo Taylor & Flow. Die Platte schoß in alle Dance Charts und sorgte nicht nur aufgrund der fantastischen Remixe überall für Furore.

Im März 2004 kam dann der nächste Streich: „G&T – Pullover vs Close your eyes“, erst auf Attacke, dann auf Underdog Records. Der Track ist eine Zusammenarbeit zwischen Thoka und Gino Montesano, einem der Masterminds von Aquagen. Top 5 Platzierungen in allen relevanten Dance-Charts belegen den Erfolg dieser Zusammenarbeit.

Eine neue DJ TAYLOR & FLOW vs DJ THOKA ist ebenfalls seit Mai 2004 auf dem Markt. „Happy Song“, ein Remake des Boney M. Klassikers aus den 80ern schaffte ebenfalls vordere Dance-Chartplatzierungen und wurde in diverse Länder weiterverkauft, u.a. Italien, Japan, Russland & Taiwan.

Außerdem produzierte Thoka die „DJ Black vs 1-0-1 – What..?“, ebenfalls ein energiegeladener Trancehammer, der auf allen Dancefloors der Republik für Furore sorgt.

Im Dezember 2004 kam dann die „C-BASE meets DJ THOKA – Into a fantasy“ auf Tigers & Tomatoes, einem Label, welches Thoka zusammen mit Michael Nehrig, der sich als Produzent von Kosmonova und den Royal Gigolos auszeichnet, gegründet hat.

Der „Into a fantasy“ gelingt ein nahtloses Anknüpfen an die letzten Erfolge. Auch hier sind hohe Dance-Charts (u.a. Platz 1 in der Schweiz) und etliche Auslands-VÖ`s gelungen, nicht zuletzt durch den grandiosen CJ Stone vs. Mr Phillips Remix.

In Vorbereitung sind unter anderem eine neue DJ THOKA Single (lasst Euch da mal überraschen - der Stil wird doch eher etwas unerwartet), eine neue HYPERTROPHY, eine neue DJ Black sowie das ein oder andere Projekt.

Als Produzent lebt und arbeitet DJ THOKA heute in Düsseldorf und kümmert sich nicht nur um seine eigenen Projekte.

Neben dem Plattenlabel Tigers & Tomatoes kümmert sich Thoka durch die Gründung seines Musikverlages „edition freshmoove“, die von ROBA, einem der größten Independent Musikverlag der Welt administriert und unterstützt wird, auch um neue Talente und versucht sie zu fördern und nach vorne zu bringen.

Der erste Erfolg ist hier das Produzententeam Jochen Mayer & Tilo Niemann, die unter dem Projekt Nick Storm ihre ersten VÖ`s bei Pulsive und Tigers & Tomatoes Mitte 2005 haben werden. Ebenfalls muß man den Düsseldorfer DJ und Produzenten Frank Starr erwähnen, der seit Gründung der edition freshmoove dazugehört und mit Thoka zusammen an der „ You make me feel so goood 2003 “ sowie an ein paar anderen Tracks rumgeschraubt hat. Daneben hat er auch mit Produktionspartner Groovemaster K und dem Track „ The Analog Signal “ auf Conya Records für Aufsehen gesorgt.
Auch DJ Black und die Jungs von 1-0-1 gehören zur Familie.

Auch hier wird die Erfolgsgeschichte weitergehen....